Datenschutzerklärung für Webseitennutzer der TimeProfessionals GmbH

§ 1 Information über die Erhebung personenbezogener Daten

(1) Allgemein Informationen

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Webseite. Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten anlässlich Ihres Besuchs auf unserer Homepage hat einen besonders hohen Stellenwert für die Geschäftsleitung der TimeProfessionals GmbH. Mit den nachfolgenden Informationen geben wir Ihnen einen Überblick über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns und Ihren Rechten aus dem Datenschutz. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Nutzerverhalten.

Sofern eine betroffene Person besondere Services unseres Unternehmens über unsere Internetseite in Anspruch nehmen möchte, wie z. B. unser Kontaktformular, könnte eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich werden. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich und besteht für eine solche Verarbeitung keine gesetzliche Grundlage, holen wir generell eine Einwilligung der betroffenen Person ein. Die Verarbeitung erfolgt dabei stets im Einklang mit der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und in Übereinstimmung mit den für die TimeProfessionals GmbH geltenden landesspezifischen Datenschutzbestimmungen.

Die TimeProfessionals GmbH hat als für die Verarbeitung Verantwortlicher technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt, um einen möglichst lückenlosen Schutz der über diese Internetseite verarbeiteten personenbezogenen Daten gegen Verlust, Zerstörung, Zugriff, Veränderung oder Verbreitung Ihrer Daten durch unbefugte Personen sicherzustellen.

Dennoch kann ein absoluter Schutz aufgrund von grundsätzlichen Sicherheitslücken bei internetbasierten Datenübertragungen nicht gewährleistet werden.

(2) Verantwortlicher für die Datenverarbeitung

Verantwortlicher gem. Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und den geltenden landesspezifischen Datenschutzbestimmungen ist die:

TimeProfessionals GmbH
Frankfurter Straße 23
36043 Fulda
Deutschland

Tel.: +49 (0)661/90279-0
Fax: +49 (0)661/90279-20
E-Mail: info(at)timeprofessionals.de

Allgemeine Fragen zum Datenschutz in der SCHOLPP Unternehmensgruppe senden Sie bitte an datenschutz(at)timeprofessionals.de.

Unseren Datenschutzbeauftragten Herrn Sven Bartsch erreichen Sie per Post unter der o.g. Adresse mit dem Zusatz – Datenschutzbeauftragter – oder per E-Mail unter: datenschutzbeauftragter(at)timeprofessionals.de.

(3) Allgemeines zur Datenverarbeitung

Personenbezogene Daten unserer Nutzer erheben und verwenden wir nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie zur Darstellung unserer Inhalte und Erbringung von Leistungen erforderlich ist. Die Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

Folgende Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten kommen hierbei in Frage:

  • Verarbeitung Aufgrund Ihrer Einwilligung (Artikel 6 Abs. 1 lit. a DSGVO)

  • Verarbeitung zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind (Artikel 6 Abs. 1 lit. b DSGVO)

  • Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, der unser Unternehmen unterliegt (Artikel 6 Abs. 1 lit. c DSGVO)

  • Verarbeitung Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen (Artikel 6 Abs. 1 lit. d DSGVO)

  • Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten, sofern nicht die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse überwiegen (Artikel 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Berechtigte Interessen können insbesondere sein:


  • die Inhalte unserer Internetseite korrekt auszuliefern;

  • statistische Auswertungen zur Prüfung und Optimierung der Webseite;

  • um im Falle eines Cyberangriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen den Strafverfolgungsbehörden bereitzustellen;

  • die Beantwortung von Anfragen und Bereitstellung von Diensten und/oder Informationen, die für Sie bestimmt sind;

  • die Verarbeitung und Übertragung von personenbezogenen Daten für interne bzw. administrative Zwecke;

  • die Vermeidung und Aufdeckung von Betrugsfällen und Straftaten;

  • Gewährleistung der dauerhaften Funktionsfähigkeit unserer informationstechnologischen Systeme und der Technik unserer Internetseite mit dem Ziel, den Datenschutz und die Datensicherheit in unserem Unternehmen zu erhöhen.

§ 2 Ihre Rechte

(1) Meine Rechte als betroffene Person

Sie können unter der o. g. Adresse Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten verlangen (Art. 15 DSGVO). Darüber hinaus können Sie eine Berichtigung verlangen, wenn wir unrichtige Daten zu Ihrer Person gespeichert haben (Art. 16 DSGVO). Zudem können Sie unter bestimmten Voraussetzungen die Löschung Ihrer Daten verlangen (Art. 17 DSGVO) oder das Recht auf Widerspruch geltend machen (Art. 21 DSGVO). Ebenso steht Ihnen das Recht, auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu (Art. 18 DSGVO) sowie ein Recht auf Herausgabe der von Ihnen bereitgestellten Daten (Art. 20 DSGVO). Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG. Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde (Artikel 77 DSGVO i. V. m § 19 BDSG).

(2) Widerspruch oder Widerruf gegen die Verarbeitung Ihrer Daten

Falls Sie eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit widerrufen. Ein solcher Widerruf beeinflusst die Zulässigkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, nachdem Sie ihn gegenüber uns ausgesprochen haben.
Soweit wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf die Interessenabwägung stützen, können Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Dies ist der Fall, wenn die Verarbeitung insbesondere nicht zur Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist, was von uns jeweils bei der nachfolgenden Beschreibung der Funktionen dargestellt wird. Bei Ausübung eines solchen Widerspruchs bitten wir um Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten nicht wie von uns durchgeführt verarbeiten sollten. Im Falle Ihres begründeten Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und werden entweder die Datenverarbei-tung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen.

(3) Wer bekommt meine Daten?

Sofern in den detaillierten Beschreibungen der Angebote nicht abweichend geregelt, erhalten innerhalb unseres Unternehmens diejenigen Stellen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten brauchen. Informationen über Sie werden wir nur weitergeben, wenn gesetzliche Mitteilungspflichten dies gebieten, Sie eingewilligt haben und/oder ein anderer Rechtsgrund diese Weitergabe legitimiert.

Falls wir für einzelne Funktionen unseres Angebots auf beauftragte Dienstleister zurückgreifen, wurden diese von uns sorgfältig ausgewählt und beauftragt, sind an unsere Weisungen gebunden und werden regelmäßig kontrolliert.

Möchten wir Ihre Daten für werbliche Zwecke nutzen möchten, werden wir Sie untenstehend im Detail über die jeweiligen Vorgänge informieren.

(4) Wie lange werden meine Daten gespeichert?

Falls dies in den detaillierten Beschreibungen der Angebote nicht abweichend geregelt ist, verarbeiten und speichern wir Ihre personenbezogenen Daten, solange es für die Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten erforderlich ist.

Regelmäßig gelöscht oder gesperrt werden Ihre personenbezogenen Daten, wenn sie für die Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten nicht mehr erforderlich sind, sie von Ihrem Recht auf Löschung Gebrauch gemacht haben, sämtliche gegenseitige Ansprüche erfüllt sind und keine anderweitigen gesetzlichen Aufbewahrungspflichten oder gesetzliche Rechtfertigungsgrundlagen für die Speicherung bestehen.

§ 3 Erhebung personenbezogener Daten bei Besuch unserer Website

(1) Verwendung von Server-Logfiles

Mit jedem Aufruf der Internetseite durch eine betroffene Person oder ein automatisiertes System wird eine Reihe von allgemeinen Daten und Informationen in Logfiles erfasst. Hierzu gehören eine Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse), der Verzeichnisschutzbenutzer, die verwendeten Browsertypen und Versionen, die Internetseite, von welcher ein zugreifendes System auf unsere Internetseite gelangt (sogenannte Referrer), die Unterwebseiten, welche über ein zugreifendes System auf unserer Internetseite angesteuert werden, Datenmenge, Datum und die Uhrzeit eines Zugriffs auf die Internetseite und sonstige ähnliche Daten und Informationen, die der Gefahrenabwehr im Falle von Angriffen auf unsere informationstechnologischen Systeme dienen.
Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles beruht auf Art. 6 Abs.1 lit. f DSGVO mit den o. g. berechtigten Interessen.

Eine vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um die Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu gewährleisten. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Auch hier liegt unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs.1 lit. f DSGVO zugrunde. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite erforderlich. Eine weitere Möglichkeit, zur Überprüfung der Logfiles besteht, wenn aufgrund konkreter Anhaltspunkte der berechtigte Verdacht einer rechtswidrigen Nutzung oder eines konkreten Angriffs auf unsere Webseite erfolgt. Unser berechtigtes Interesse die Verarbeitung liegt hier im Zwecke der Aufklärung und strafrechtlichen Verfolgung solcher Angriffe und rechtwidrigen Nutzungen.

(2) Verwendung von Cookies

Zusätzlich zu den zuvor genannten Daten werden bei Ihrer Nutzung unserer Website Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt (hier durch uns), bestimmte Informationen zufließen. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen. Sie dienen dazu, das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen.

Diese Website nutzt folgende Arten von Cookies, deren Umfang und Funktionsweise im Folgenden erläutert werden:

Transiente Cookies: Diese werden automatisiert gelöscht, wenn Sie den Browser schließen. Dazu zählen insbesondere die Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Website zurückkehren. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder den Browser schließen.

Persistente Cookies: Diese werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann. Sie können die Cookies in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers jederzeit löschen.

Sie können Ihre Browser-Einstellung entsprechend Ihren Wünschen konfigurieren und z. B. die Annahme von Third-Party-Cookies oder allen Cookies ablehnen. Dadurch haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs.1 lit. f DSGVO. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

§ 4 Weitere Funktionen und Angebote unserer Website

Neben der rein informatorischen Nutzung unserer Website bieten wir verschiedene Leistungen an, die Sie bei Interesse nutzen können. Dazu müssen Sie in der Regel weitere personenbezogene Daten angeben, die wir zur Erbringung der jeweiligen Leistung nutzen und für die die zuvor genannten Grundsätze zur Datenverarbeitung gelten.

(1) Verwendung der Kontaktmöglichkeiten

Auf unserer Webseite steht ihnen ein Kontaktformular zur Verfügung, welches zur elektronischen Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Die dabei durch den Nutzer eingegebenen Daten werden an uns übermittelt und gespeichert. Dazu zählen Name, E-Mail-Adresse und Ihre Nachricht als Pflichtfelder, alle weiteren Angaben sind freiwillig und gehen über das Notwendige hinaus. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten bei der Verwendung des Kontaktformulars ist damit Art. 6 Abs.1 lit. f DSGVO.

Alternativ besteht die Möglichkeit der Kontaktaufnahme über die bereitgestellt E-Mail-Adresse, bei deren Nutzung die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert werden. Die Daten dienen ausschließlich der weiteren Konversation mit Ihnen und werden nicht an Dritte weitergegeben. Für die Verarbeitung von Daten die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden liegt mit Art.6 Abs.1 lit. f DSGVO ein berechtigtes Interesse vor.

Zielt die Kontaktaufnahme auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist mit der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen und der ggf. späteren Verarbeitung zur Erfüllung eines Vertrages zusätzliche die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung lt. Art. 6 Abs.1 lit. b DSGVO einzubeziehen.

Personenbezogene Daten, die im Rahmen einer allgemeinen Kontaktanfrage per Kontaktformular oder per E-Mail von uns verarbeitet werden, speichern wir nur so lange, bis die jeweilige Korrespondenz beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Im Fall einer E-Mail-Kontaktaufnahme mit uns können Sie der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten selbstverständlich auch jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht weiter fortgeführt werden.

(2) Einbindung von Google Maps

Auf unserer Webseite nutzen wir das Angebot von Google Maps in Form einer Verlinkung. Dadurch können Sie sich eine interaktive Karte anzeigen lassen und wir ermöglichen Ihnen so, die komfortable Nutzung der Karten-Funktion.

Durch den Besuch auf der Website erhält Google die Information, dass Sie die entsprechende Unterseite unserer Website aufgerufen haben. Zudem werden die unter dem Punkt „Verwendung von Server-Logfiles“ dieser Erklärung genannten Daten übermittelt. Dies erfolgt un-abhängig davon, ob Google ein Nutzerkonto bereitstellt, über das Sie eingeloggt sind, oder ob kein Nutzerkonto besteht. Wenn Sie bei Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung mit Ihrem Profil bei Google nicht wünschen, müssen Sie sich vor Aktivierung des Buttons ausloggen. Google speichert Ihre Daten als Nutzungsprofile und nutzt sie für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsge-rechten Gestaltung seiner Website. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (selbst für nicht eingeloggte Nutzer) zur Erbringung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nut-zer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht zu gegen die Bildung dieser Nutzerprofile, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an Google richten müssen.

Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch den Plug-in-Anbieter erhalten Sie in den Datenschutzerklärungen des Anbieters. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungs-möglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre: www.google.de/intl/de/policies/privacy Google verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten auch in den USA und hat sich dem EU-US Privacy Shield unterworfen, www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

§ 5 Datenschutz-Hinweise für Bewerber und Arbeitnehmer für die Arbeitnehmerüberlassung sowie -vermittlung bei TimeProfessionals GmbH und TimeProfessionals GmbH & Co. KG (nachfolgend TimeProfessionals genannt)

(1) Allgemeines

Die seit dem 25. Mai 2018 in Kraft getretene EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist eine Verordnung der Europäischen Union, welche europaweit eine unmittelbar geltende Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten durch Behörden und Unternehmen schafft. Die Europäische Union verfolgt hiermit das Ziel, den Schutz personenbezogener Daten auszuweiten und damit die einzelne Person in Bezug auf ihr informationelles Selbstbestimmungsrecht zu stärken. TimeProfessionals nimmt den Schutz personenbezogener Daten sehr ernst. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten unter Beachtung der gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz, insbesondere der Bestimmungen der DSGVO sowie des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG). Mit den nachfolgenden Informationen erfüllen wir unsere gesetzliche Verpflichtung, Sie gemäß Art. 12 ff. DSGVO über den Zweck und die relevanten Ansprechpartner bei der Datenverarbeitung zu unterrichten und Sie in die Lage zu versetzen, Ihre gesetzlichen Rechte bei der Datenverarbeitung wahrzunehmen.

(2) Anwendungsbereich

TimeProfessionals erbringt bedarfsgerechte und flexible Personallösungen durch die Überlassung und die Vermittlung von Fach- und Führungskräften. Dies umfasst die Vermittlung von Personal zur direkten Anstellung durch unsere Kunden (Personalvermittlung) und die Überlassung von Personal im Rahmen von Zeitarbeit (Arbeitnehmerüberlassung) (im Folgenden zusammen als „unsere Personaldienstleistungen“ bezeichnet).

Dieses Informationsblatt richtet sich an Kandidaten und Bewerber, die sich im Bereich unserer Personaldienstleistungen auf freie Stellen oder initiativ bewerben, für entsprechende Positionen in Frage kommen oder im Rahmen dessen eingesetzt werden (im Folgenden zusammen als „Bewerber“ bezeichnet). Gesonderte Datenschutzinformationen gelten dagegen für im eigenen Geschäftsbetrieb von TimeProfessionals angestellte Beschäftigte und diesbezügliche Bewerber sowie für Besucher unserer Websites und unserer Veranstaltungen.

(3) Zwecke der Verarbeitung und Rechtsgrundlagen

1. Vertragsbegründung und -erfüllung

Im Bereich unserer Personaldienstleistungen verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten als Bewerber zum Zwecke der Erbringung dieser Personaldienstleistungen sowie zur Begründung diesbezüglicher Vertragsverhältnisse zwischen Ihnen und TimeProfessionals bzw. unseren Kunden sowie im Falle entsprechender Einstellung bzw. Beauftragung zur Durchführung und ggf. Beendigung entsprechender Vertragsverhältnisse (insbesondere im Rahmen spezialisierter Personalvermittlung und Arbeitnehmerüberlassung).  

Zu den hierbei von TimeProfessionals zu Ihrer Person verarbeiteten Daten gehören unter anderem Ihre Stammdaten (Name, Adresse, Geburtsdatum etc.), Ihre Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse und Bewerbungsfoto) einschließlich entsprechend mitgeteilter Informationen zu Ihrer Person und Ihrer Qualifikation (insb. Ausbildung, beruflicher Werdegang, Kenntnisse und Fähigkeiten) sowie ggf. weitere bewerbungsrelevante Daten (z.B. Ihre bevor-zugten Einsatz- und Tätigkeitsfelder, Gehaltsvorstellungen, Arbeitserlaubnis, etc.). Zudem kann es erforderlich sein, dass TimeProfessionals im Rahmen der vertraglichen Pflicht zur sorgfältigen Auswahl geeigneter Kandidaten gegenüber ihren Kunden von Ihnen ein polizeiliches Führungszeugnis benötigt, welches ausschließlich mit Ihrer Einwilligung von uns ge-speichert wird. Die vorstehenden Daten verarbeiten wir, um Ihre Eignung für die zu besetzen-de Stelle bewerten und Ihnen ggf. weitere auf Ihre Person und Qualifikation zugeschnittenen Beschäftigungspositionen anbieten zu können.

Im Falle der Überlassung Ihrer Person im Rahmen spezialisierter Personalvermittlung und Arbeitnehmerüberlassung werden zudem Ihre für die Überlassung an Kunden von TimeProfessionals notwendigen Daten wie z.B. der Tätigkeitsnachweis, Ihre krankheits- oder urlaubsbedingten Abwesenheitszeiten sowie Ihre für die Gehalts-/Lohnabrechnung notwendigen sozial- und steuerrechtlichen Daten zum Zwecke der Durchführung des entsprechenden Vertragsverhältnisses verarbeitet. Des Weiteren speichern wir die von unseren Kunden mitgeteilte Bewertung Ihrer Arbeitsleistung (Kundenfeedback). Die Datenverarbeitung durch die Kunden selbst erfolgt in eigener Verantwortung dieser; für diesbezügliche Informationen wenden Sie sich bitte direkt an den jeweiligen Kunden, bei dem Sie im Rahmen spezialisierter Personalvermittlung und Arbeitnehmerüberlassung eingesetzt sind.

Es ist möglich, dass die von Ihnen im Bewerbungsverfahren mitgeteilten oder sonst erhobenen Daten besondere Kategorien personenbezogener Daten beinhalten. Hierzu können u.a. die religiöse oder weltanschauliche Überzeugung, das Vorliegen einer Behinderung oder sonstige gesundheitsbezogene Informationen zählen. Eine Verarbeitung besonderer Kategorien personenbezogener Daten erfolgt hierbei nur, sofern dies rechtlich erforderlich ist, wie z.B. bei Abwesenheitszeiten und Krankmeldungen zur Geltendmachung von Leistungsansprüchen aus der Krankenversicherung, bei steuerlich relevanten Daten zu Kirchenmitgliedschaften sowie bei Daten, die im Zusammenhang mit dem Verdacht auf strafbare Handlungen gesammelt wurden.

Wir verarbeiten im Rahmen der entsprechenden Bewerbungs-/ Personalprozesse vorrangig Daten, die Sie uns selbst mitteilen. Darüber hinaus erhalten wir für vorstehende Zwecke ggf. auch Daten aus folgenden weiteren Quellen:

Bisherige Arbeitgeber, soweit Sie zugestimmt haben, dass wir diese im Rahmen Ihres Bewerbungsverfahrens kontaktieren dürfen; Kunden, soweit Sie von diesen im Rahmen spezialisierter Personalvermittlung / Arbeitnehmerüberlassung eingesetzt werden.

Die Rechtsgrundlage für die vorstehend beschriebenen Verarbeitungen Ihrer Daten ergibt sich aus Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO, Art. 9 Abs. 2 lit.b, Art. 88 DSGVO, § 26 Abs. 1 S. 1, Abs. 3 BDSG.

2. Einwilligung (Karrierebegleitung)

TimeProfessionals bietet als spezialisierter Personaldienstleister Bewerbern eine dauerhafte berufliche Partnerschaft und Karrierebegleitung an. Im Rahmen dieser dauerhaften beruflichen Partnerschaft nutzt TimeProfessionals Ihre personenbezogenen Daten (insbesondere Ihre E-Mail-Adresse und Telefonnummer) über das konkrete Bewerbungsverfahren und etwaige Überlassungen Ihrer Person im Rahmen spezialisierter Personalvermittlung / Arbeitnehmerüberlassung hinaus, um mit Ihnen regelmäßig in Kontakt zu bleiben und Ihren weiteren Karriereweg zu begleiten, sofern Sie uns hierfür Ihre Einwilligung geben. Selbstverständlich können Sie Ihre erteilte Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten im Rahmen der Karrierebegleitung ergibt sich aus Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO, Art. 88 DSGVO, § 26 Abs. 2 BDSG.

3. Weitere Verarbeitungszwecke und Rechtsgrundlagen

Soweit erforderlich, verarbeiten wir auf gesetzlicher Rechtsgrundlage, insbesondere im Rahmen der Arbeitnehmerüberlassung, zudem Daten zu Ihrer Person für die folgenden Zwecke:

Aufklärung von Straftaten: wenn zu dokumentierende tatsächliche Anhaltspunkte den Verdacht begründen, dass im Beschäftigungsverhältnis eine Straftat begangen wurde und die Verarbeitung zur Aufdeckung erforderlich ist und Ihre schutzwürdigen Interessen an dem Ausschluss der Verarbeitung nicht überwiegen (Art. 88 DSGVO, § 26 Abs. 1 S. 2 BDSG); und

Erfüllung von rechtlichen Verpflichtungen: in Form von Aufzeichnungs-, Berichts- und Meldepflichten, die Bearbeitung von Anfragen von Strafverfolgungsbehörden oder anderen Behörden sowie die Verteidigung gegen oder die Geltendmachung von Rechtsansprüchen (Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO).

Soweit die Datenverarbeitung zu den im Folgenden genannten Zwecken nicht bereits zur Durchführung des jeweiligen Vertragsverhältnisses erfolgt, verarbeiten wir weiterhin auf gesetzlicher Rechtsgrundlage aufgrund eines berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSG-VO) oder einer Einwilligung Daten für die folgenden Zwecke:
Aufrechterhaltung von Geschäftsabläufen und Sicherstellung von Compliance, wie Betrieb, Verwaltung und Ermöglichung der Nutzung von Informationstechnologie- und Kommunikationssystemen, Informationsaustausch im Intranet/Extranet, Schutz der Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse und des betrieblichen Eigentums einschließlich der IT-Infrastruktur vor Verlust und Gefährdungen wie Viren, Spam und sonstigen Angriffen und Gefährdungsszenarien, Projektmanagement, Sicherstellung der Geschäftskontinuität, Erstellung von Audit-Trails und anderen Reporting-Tools, Budgetierung, Finanzmanagement und Reporting, sonstige interne Verwaltungszwecke in der Unternehmensgruppe, Management von Unternehmenszusammenschlüssen und Übernahmen sowie von Reorganisationen und Verkäufen, vorbeugende Maßnahmen zur Verhinderung strafbaren Verhaltens und Ordnungswidrigkeiten oder der Verletzung von betrieblichen Regelungen.

Hierbei haben wir Ihre schutzbedürftigen Interessen in Bezug auf die Verarbeitung dieser Daten sorgfältig geprüft. Bei einer Datenverarbeitung, die auf einer Interessenabwägung beruht, sind Sie grundsätzlich berechtigt, dieser zu widersprechen. Wir behalten uns allerdings in diesem Fall vor, die Verarbeitung fortzusetzen, wenn wir nach nochmaliger Prüfung zu der Einschätzung gelangen, dass unser berechtigtes Interesse an der Verarbeitung dieser Daten Ihre Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten überwiegt. (Bitte berücksichtigen Sie hierzu auch Ihre in dieser Datenschutz-Information dargestellten Betroffenenrechte.)

(4) Empfänger

Zunächst erhalten grundsätzlich nur unsere Mitarbeiter Kenntnis von Ihren personenbezogenen Daten, die mit der Betreuung von Bewerbern in personeller, vertrieblicher oder technischer Hinsicht befasst sind.

Darüber hinaus werden Ihre Stammdaten, Bewerbungsunterlagen sowie ein daraus zu Ihrer Person entwickeltes Kandidatenprofil zur Erbringung unserer Personaldienstleistungen ggf. an unsere Kunden übermittelt, um Sie als Kandidaten vorzustellen. Die Übermittlung erfolgt ausschließlich an Kunden, die eine Zusammenarbeit aufgrund Ihres Qualifikations- und Interessensprofils wünschen.

Ferner übermitteln wir personenbezogene Daten insbesondere von Ihnen als Arbeitnehmer im Bereich der Arbeitnehmerüberlassung an Stellen weiter, die diese zur Erfüllung ihrer jeweiligen Aufgaben benötigen. Das sind insbesondere: öffentliche Stellen, wie die Sozialversicherungsträger, die Deutsche Rentenversicherung, Berufsgenossenschaft, die Krankenkassen und das Finanzamt, um u.a. unseren sozial- und steuerrechtlichen Verpflichtungen nachzukommen.

Schließlich übermitteln wir im Einzelfall personenbezogene Daten an unsere Berater in rechtlichen oder steuerlichen Angelegenheiten, wobei diese Empfänger aufgrund ihrer berufsrechtlichen Stellung zur besonderen Vertraulichkeit und Geheimhaltung verpflichtet sind.

Ihre Daten werden nicht in Drittstaaten außerhalb der Europäischen Union (EU) / des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) übermittelt.

(5) Dauer der Speicherung und Löschung Ihrer personenbezogenen Daten

TimeProfessionals speichert Ihre personenbezogenen Daten während der Anbahnung sowie der Dauer des Vertragsverhältnisses, solange dies für Begründung und/oder die Durchführung des jeweiligen Vertragsverhältnisses erforderlich ist.

Sofern Sie sich im Bereich Personalvermittlung auf eine konkrete Stelle bei uns bewerben, löschen wir Ihre Daten nach Ablauf von sechs Monaten nach Ablehnung bzw. erfolgreicher Einstellung bei unserem Kunden, es sei denn Sie haben in die Weiterspeicherung im Rahmen der Karrierebegleitung eingewilligt.

Im Falle der Tätigkeit Ihrer Person im Rahmen der Arbeitnehmerüberlassung bzw. als Interim-/Projektmanager werden Ihre personenbezogenen Daten von uns gelöscht, wenn das Vertragsverhältnis zwischen Ihnen und TimeProfessionals beendet ist, sämtliche gegenseitigen Ansprüche erfüllt sind und keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten zum Beispiel aus dem Handelsgesetzbuch (§§ 238, 257 Abs. 4 HGB) oder aus der Abgabenordnung (§ 147 Abs. 3, 4 AO) oder sonstige gesetzliche Rechtsgrundlagen für die Speicherung (z.B. Ihre Einwilligung in die Weiterspeicherung im Rahmen der Karrierebegleitung, vgl. oben) mehr bestehen.

(6) Datensicherheit

Personenbezogene Daten werden durch TimeProfessionals mittels geeigneter technischer und organisatorischer Maßnahmen geschützt, um ein angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten und die Persönlichkeitsrechte von Bewerbern zu wahren. Die getroffenen Maßnahmen dienen unter anderem der Vermeidung eines unerlaubten Zugriffs auf die durch uns genutzten technischen Einrichtungen sowie dem Schutz personenbezogener Daten vor unerlaubter Kenntnisnahme durch Dritte.

(7) Ihre Rechte als betroffene Person

Auskunft, Berichtigung, Löschung etc.
Sie können unter der o. g. Adresse Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten verlangen (Art. 15 DSGVO). Darüber hinaus können Sie eine Berichtigung verlangen, wenn wir unrichtige Daten zu Ihrer Person gespeichert haben (Art. 16 DSGVO). Zudem können Sie unter bestimmten Voraussetzungen die Löschung Ihrer Daten verlangen (Art. 17 DSGVO) oder das Recht auf Widerspruch geltend machen (Art. 21 DSGVO). Ebenso steht Ihnen das Recht, auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu (Art. 18 DSGVO) sowie ein Recht auf Herausgabe der von Ihnen bereitgestellten Daten (Art. 20 DSGVO). Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG. Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde (Artikel 77 DSGVO i. V. m § 19 BDSG).

Widerrufsrecht
Sie haben das Recht eine einmal erteilte Einwilligung für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten (z.B. zur dauerhaften Karrierebegleitung) zu widerrufen. Mit dem Widerruf wird die Verarbeitung ihrer Daten für die von der Einwilligung umfassten Zwecke künftig unterlassen. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung für die Vergangenheit bleibt von einem Widerruf unberührt. Zu Dokumentations- und Nachweiszwecken speichern wir eine Information über Ihren Widerruf.

Der Widerspruch kann formfrei erfolgen und sollte möglichst gerichtet werden an in Ihren korrespondierenden Personaldisponenten.

Beschwerderecht
Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren.

(8) Automatisierte Entscheidungsfindung / Profiling

Eine automatisierte Entscheidungsfindung und/oder ein Profiling finden nicht statt.

(9) Änderungen

Wir behalten uns das Recht vor, diese Datenschutz-Information für Bewerber von Zeit zu Zeit zu ändern. Etwaige Änderungen werden durch Veröffentlichung der geänderten Datenschutz-Information auf unserer Website bekannt gemacht. Soweit nicht ein anderes bestimmt ist, werden solche Änderungen sofort wirksam. Bitte prüfen Sie daher diese Datenschutz-Information regelmäßig, um die jeweils aktuellste Version einzusehen.

Juni 2018

© TimeProfessionals GmbH 2008

DatenschutzHomeSitemapKontaktImpressumAGBs